Kategorien
Allgemein Junggesellenabschied

Bauchladen Junggesellenabschied

Bauchladen JGA-Tour durch Berlin:

Eine Bauchladentour gehört nach wie vor zum Junggesellen- bzw. Junggesellinnenabschied einfach dazu. Doch was gehört alles in einen Bauchladen rein und lässt sich gut verkaufen? Dabei können wir Euch helfen! Bei der Wunderwerkstadt könnt Ihr einen fertigen Bauchladen kaufen. Durch langjährige Erfahrung im Bereich Junggesellenabschiede, wissen wir wie perfekt zusammengestellte Bauchläden für Frauen und Männer aussehen.

Bauchladen mit Umhängeband in pinkUnsere Bauchläden bestehen aus dickem Karton und einem sehr stabilen Band in pink oder grün zum Umhängen. Darin bietet sich genug Platz für viele Kleinigkeiten und witzige Artikel welche die Braut oder der Bräutigam in spe gut transportieren kann. Durch den Verkauf wird die JGA-Kasse aufgebessert und einen Teil des Abends finanziert. Der Inhalt unserer Bauchläden besteht aus 40 Artikeln. Diese setzen sich zusammen aus beispielsweise Alkohol z.B. Prosecco in Dosen, Solarblume, Kugelschreiber, Herzluftballons, Partybrille, Herzkissen, kleine Kosmetikprodukte, Lollis, Seifenblasen, Plüschhandschellen, Kondomen und so weiter. Wichtig ist, dass der Bauchladen insgesamt nicht zu schwer ist, da die zukünftige Braut oder der Bräutigam diesen mehrere Stunden tragen muss.

Ihr habt die Möglichkeit Euch den Bauchladen von uns mit einem individuellen Spruch bekleben zu lassen, selbst zu beschriften oder Ihr lasst ein paar Glückwünsche darauf schreiben und verleiht ihm dadurch einen individuellen Touch. So ist der Bauchladen auch Jahre später noch eine schöne Erinnerung an die Bauchladentour und den letzten Tag in Freiheit.

Bauchladen JunggesellenabschiedTipps für die JGA-Bauchladentour in Berlin:

  • 2 bis 3 € pro Artikel des Bauchladeninhalts verlangen
  • macht die Verkaufstour durch einem Tombola spannender, indem Ihr Lose mit Nieten und Gewinnen verkauft. Pro Los könnt Ihr 2 € verlangen und die Gewinner können sich dann einen Artikel aus dem Bauchladen aussuchen. Bunte Röllchenlose findet Ihr auch bei uns in der Wunderwerkstadt.
  • beliebte Verkaufsorte: Brandenburger Tor, Kurfürstendamm, Alexanderplatz, Checkpoint Charlie, Friedrichstraße und Potsdamer Platz
  • zu vermeiden ist u.a. die Oranienburger Straße, da die dort ansässigen Cafés und Bars dies nicht wünschen

Somit bietet sich eine Tour ab dem Potsdamer Platz zum Brandenburger Tor an, denn dort trifft man viele verschiedene und ständig wechselnde Menschen. Anschließend weiter Richtung Alexanderplatz und einem Abstecher in die Friedrichstraße. Je nachdem wie lange die Verkaufstour dauern soll kann auch noch zum Kurfürstendamm Richtung Europa Center oder zum Checkpoint Charlie gegangen werden.