Menü Schließen

Beliebter Halloween Brauch

Der Halloween Brauch „Süße sonst gibt´s saures“- bei dem in Amerika  wunderschöne Körbe und Taschen zum Süßigkeiten sammeln verwendet werden.

Süßes sonst gibt’s saures ist der Brauch bei dem Kinder von Haus zu Haus ziehen und Süßigkeiten verlangen. Im deutschen gibt es mehrere Bezeichnungen für „Trick or Treat“, die bekanntesten sind „Süßes sonst gibt’s saures“, „ Rat oder Tat“ und „Streich oder Leckerei“.

Die Kinder tragen gruselige Halloween Kostüme und wunderschöne Sammelkörbe, welche verschiedene Formen annehmen wie z.B. Hexe, Zombie oder viele andere gruselige Gestalten. Das Kostümieren ist auf die Angst vor bösen Geistern zurückzuführen und man wollte damals mit den gruseligen Halloween Kostümen die Geister erschrecken. In Deutschland werden die Kostüme von Jahr zu Jahr immer ausgefallener, mit der Zeit wird es nun auch bei uns zu Halloween genauso gruselig auf den Straßen wie in Amerika.

Wenn es zu Halloween an der Tür klingelt entscheiden sich die meisten Leute für die Überraschung (Treat), denn wenn es für die grusseligen Halloween Kostüme keine Überraschung gibt, wird Ihnen ein Streich (Trick) gespielt. Beleibte Streiche sind z.B. das beschmieren der Türklinke mit Zahnpasta, das umwickeln des Hauses und der Pflanzen im Garten mit Toilettenpapier oder das zukleben der Türschlösser.

Der Brauch des Trick or Treat und das damit verbundene tragen von gruseligen Halloween Kostümen und Halloween Körben war bis vor ein paar Jahren in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern noch nicht weitverbreitet. Diese Halloween Bräuche machen nicht nur Kindern viel Spaß, sondern auch ihren Eltern…