Das perfekte Klebetattoo für Halloween 2018

An Halloween möchtest Du zu einem realistischen Monster werden, aber das stundenlange Schminken vor dem Spiegel ist nichts für Dich? Dann haben wir die optimale Lösung für Dich. Ein Klebetattoo ist schnell anzubringen, dazu realistisch und kann ekelhaft aussehen. Öffne der Wunde den Reißverschluss, um auch mal etwas Luft ran zu lassen und erschrecke Deine Freunde und Familie mit dieser furchterregenden Wunde im Gesicht. Du möchtest das Tattoo lieber am Arm oder an den Beinen?

-Kein Problem, die Wunden sind fast überall am Körper Tragbar! Ob lieber eine entzündete Bisswunde eines Tieres sein, mit der Du gerade so noch zur Party kommst, oder ein Paar Eiterbeulen und Schusswunden für die kommende Zombieapokalypse. Alles ist möglich und das bis zum Ende auch schmerzlos! Neben den ganzen blutigen Wunden erhältst Du ebenso Spinnen und Spinnennetze – Die böse Hexe an Halloween 2018 wird damit jeden unter den Teppich kehren. Wenn Du lieber ein richtiges Kunstobjekt sein möchtest sind unsere

selbstklebenden Tattoos aus Day of The Dead Kollektion optimal für Dich. Diese zieren mit ihren filigranen Linien Dein Gesicht oder Arme und Beine wie ein echtes Tattoo, die Dich zu einem echten Hingucker werden lassen. Die Klebetattoos sind ganz einfach zu Handhaben und lassen Dich innerhalb kurzer Zeit zu dem Monster an Halloween werden, das vielleicht schon in Dir steckt. Schaut einfach bei uns im Kostümladen vorbei. Gerne bieten wir weitere Tipps & Tricks für Dein grausame schönes Klebetattoo an.

Hier siehst Du ein Anwendungsbeispiel für die “Reisverschluss-Wunde”

Platzierung

Auf das gewaschene Gesicht legst Du zunächst das Klebewunde an. Kleinere Änderungen kannst Du mit einer scharfen Nagelschere vornehmen, um diese perfekt auf die gewünschte Partie auf anzupassen. Wenn die richtige Stelle gefunden ist, nimmst Du den beiliegenden Hautkleber und verteilst diesen auf der Innenseite der Wunde. Nun legst Du die Wunde auf die passende Stelle im Gesicht. Drück diese etwas ran und wartest bis der Kleber trocknet. In manchen Fällen ist das Tattoo auch selbstklebend und es wird nicht zusätzlich ein Hautkleber benötigt.

Grundierung

Nachdem der Kleber getrocknet ist, schminkst Du Dein gesamtes Gesicht heller – am besten mit einem weißen Ton. Ebenfalls sollten die Ränder der Wunde den gleichen Farbton wie Dein Gesicht bekommen. Wenn die Hautpartie der Wunder mit Deinem Gesicht eine Einheit ergibt, wirkt die Wunde realistischer und gibt zugleich einen coolen 3D-Effekt. Tupfe dazu die weiße Farbe mit einem Schwamm oder mit einem Pinsel auf Dein Gesicht und die Ränder der Wunde, die schon einen Hautton haben.

Akzente

Mit Kunstblut oder Scrub-Blood (Schorf-Blut) gibst Du Deiner Wunde einen erschreckend-realistischen Touch. Zerschneide am besten einen Schwamm um mit der Spitze genaue Details setzen zu können. Tunke dafür den Schwamm in das Kunstblut und tupfe Damit ganz leicht um die Wunde herum. Sowohl auf der Hautpartie der Wunde, als auch auf Deiner Haut. Nutze dunklere Töne der Schminke für die Augenpartien um diesen Tiefe zu verleihen.

 

Finale Details

Verteile etwas Blut direkt in die Wunde des Reißverschlusses, damit erzeugst Du eine frische Wunde. Setze nun den Schieber auf die Spitze der Wunde mit dem restlichen Hautkleber und warte bis dieser getrocknet ist. Mit dunkler Farbe oder einem schwarzen Kajal verzierst Du den Bereich oberhalb der Wunde und unter Deinem Auge. Dadurch wirkt die Wunde mit Deinem Auge wie “verschmolzen”. Frisches Kunstblut kann für den Finalen Abschluss direkt auf einige Stellen der Wunde getropft werden. Lass das Blut herunter laufen und trocknen.